Marius Rappo

> Material, Auswahl und Geschichten

Künstler und Modellbauer. Ursprung als Vermessungszeichner, Weiterbildung an der Malfachklasse der Kunstgewerbeschule Basel. Mehrfach ausgezeichnet mit Stipendien, unter anderem 1976-78 am Schweizer Institut in Rom, wo die für den Modellbau ausschlaggebende Begegnung mit dem damaligen Basler Kantonsarchäologen Rudolf Moosbrugger-Leu stattfand. Als Künstler realisiert Marius Rappo verschiedene Ausstellungen. Ausserdem gestaltet er seit 2006 die modellähnlichen Preise für den jährlich ausgerichteten «PriCülTür» der Basler Programmzeitung.

 

Martina Desax

> Co-Projektleitung, Konzept, Texte

Promovierte Kunst- und Architekturhistorikerin sowie Studium der Pädagogik und Kommunikationswissenschaften. Recherchiert, konzipiert und schreibt freiberuflich, u.a. zu den Themen Städtebau und Architektur.

 

Regula Rappo-Raz

> Co-Projektleitung, Texte, Kontakt

Lehrerin für bildnerisches Gestalten, Sprache und Werken. Als Partnerin von Marius Rappo begleitete sie viele Modellbauprojekte und erlebte die intensiven Auseinandersetzungen und Arbeiten am Modell hautnah.

 

Thomas Dillier, Bureau Dillier

> Grafik Buch

"Gestaltung Macht Sichtbar. Materialität, Typografie, Funktionalität und Bildkompetenz zum Befühlen und Riechen, Handhaben und Blättern."

 

Magnus Roth, Anex & Roth, Visuelle Gestaltung

> Mentor Szenografie und Grafik Ausstellung

«Ausstellungsräume sind wie Bühnen, auf denen Inhalte inszeniert werden, die einen Diskussionsbeitrag zu gesellschaftlich relevanten Themen leisten.»